Überspringen

Bring Me The Horizon + Special Guest: A Day To Remember

Festhalle, 04.02.2023

Bring Me The Horizon
  • Beginn: 18.30 Uhr
  • Einlaß ab 17 Uhr
  • Preise: ab 63,65 Euro

 

Bring Me The Horizon verlegen Europa-Tournee in Februar 2023

Weiter mit dabei: A Day To Remember und POORSTACY

Zusatzshows in Frankfurt und Hannover wegen riesiger Nachfrage

Bring Me The Horizon sind bemerkenswerte Musiker, die druckvollen Rock mit Zeitgeist verbinden. Ein Quintett, das einen Blick auf die Zukunft von Metal und Post-Hardcore gewährt und demonstriert, welchen Wandel harte Musik in den letzten Jahren erlebt hat. Eine britische Formation, die eine individuelle Identität im dicht besetzten Feld brachialer Rockmusik gefunden hat.

Dies liegt zu einem großen Teil an der enormen Wandlungsfähigkeit des Quintetts aus Sheffield. Anfänglich noch klar dem Deathcore zuzurechnen, boten die folgenden Alben stilistische Exkursionen zwischen Death Metal, Metalcore, Post-Hardcore, Industrial und druckvollem Alternative Rock, der die Band mehrfach an die Spitze der UK-Charts katapultierte.

All diese Erfahrungen werden nun im kommenden Jahr kulminiert: Am 30.10. erscheint mit „Post Human: Survival Horror“ die erste von vier geplanten EPs, die in ihrer Gesamtheit schlussendlich die enorme Spannbreite dieser überragenden Band abbilden. Bis Ende 2022 darf man sich also kontinuierlich über neues und immer wieder anders überraschendes Material dieser Ausnahme-Band freuen.

Auf ihrer Deutschland-Tournee im Februar 2023 werden sie begleitet von den kaum weniger erfolgreichen A Day To Remember. Das Quintett aus Ocala/Florida verbindet die intensive Härte des Metalcore mit der schmissigen Melodie-Kunst des Pop-Punk und macht auch vor scharfkantigen Zitaten aus Post-Hardcore und Heavy Metal nicht Halt. Mit großem Erfolg: Seit fünf Alben sind sie regelmäßige Gäste in den internationalen Charts. Als besonders erfolgreich erwies sich ihr aktuelles, im März erschienenes achtes Album „You’re Welcome“, an dem die Band so lange gearbeitet hat wie noch an keinem zuvor: fünf Jahre. Nichts habe man darauf „dem Zufall überlassen, jede Zeile und Idee ist wichtig und lange entwickelt worden“, sagte Sänger Jeremy McKinnon. Abgerundet wird dieses ohnehin schon massive Brett durch den US-Newcomer des Emo-Metal-Raps: POORSTACY.

 

Kontakt zum Veranstalter

Ihr Besuch in der Festhalle

Was darf ich mitbringen, wie sollte ich anreisen und wie sieht es mit Jugendschutz und Barrierefreiheit aus? Antworten auf diese und viele weitere Fragen erhalten Sie im Besucher-Bereich.

Weitere Konzerte und Events finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.