Schnelleinstiege

Festhalle Frankfurt

FAQ

Welche Jugendschutzbestimmungen müssen bei Popkonzerten und anderen Großveranstaltungen beachtet werden?
Pop- und andere Musikkonzerte gelten nicht als Tanzveranstaltungen, daher gelten die zeitlichen Beschränkungen für Disco-Besuche hier nicht. Geht von einer solchen Veranstaltung jedoch eine Gefährdung für das körperliche, geistige oder seelische Wohl von Kindern und Jugendlichen aus, so kann die zuständige Behörde anordnen, dass ihnen die Anwesenheit nicht gestattet werden darf. Bei einer Jugendschutzkontrolle können angetrunkene oder rauchende Kids nach Hause geschickt werden. Die zuständige Behörde kann aber auch Auflagen erteilen, um die Gefährdung auszuschließen oder zu mildern, z.B. Alters- und Zeitgrenzen oder andere Auflagen wie Schallpegelbegrenzung, Einrichtung einer Kinderfundstelle, Abholraum für Kinder und Jugendliche, Busabholdienst.

Generell ist es laut Gesetz folgendermaßen geregelt: bis 13 Jahre ist ein Besuch eines Konzertes nur in Begleitung eines Erwachsenen möglich. Ab 14 Jahren darf man bis 22 Uhr alleine ins Konzert, ab 16 Jahren darf man alleine bis zum Ende bleiben (nach 22 Uhr bis max. 24 Uhr).

Gibt es in der Festhalle eine Garderobe?
Ja, Sie können Ihren Mantel, Ihre Jacke oder auch Taschen, Rucksäcke etc. an der Garderobe abgeben. Die Gebühr beträgt 1,50 Euro.

Ist das Mitbringen von Fotoapparaten und Videokameras zu Veranstaltungen gestattet?
Grundsätzlich ist es nicht gestattet bei Konzerten zu fotografieren oder zu filmen. Die Security am Eingang läßt jodoch meistens kleine Kameras oder Fotohandys zu.
Einige Künstler empfinden das Blitzlichtgewitter als sehr störend und verbieten daher komplett das Fotografieren. In diesem Fall wird am Eingang der Festhalle Ihre Kamera von der Security bis zum Konzertende in Verwahrung genommen.

Gibt es ein Fundbüro?

Ja, bei verloren gegangenen Gegenständen in der Festhalle wenden Sie sich bitte an fund buero atmessefrankfurt .com oder Telefon: 069-7575-1448.

Darf ich eigene Getränke und Speisen mit in die Hallen nehmen?
Grundsätzlich ist die Mitnahme von jeglichen Speisen und Getränken in die Festhalle untersagt. Ausnahmen gelten für Gäste, die Speisen und Getränke krankheitsbedingt nach Vorlage eines ärztlichen Attestes oder eines entsprechenden Ausweises mitführen müssen. Ebenso ausgenommen von einem Verbot ist die Verpflegung von Babys und Kleinkindern.

Kann man in der Festhalle Kleinigkeiten zu Essen und Getränke kaufen?  Die Festhalle verfügt über ausreichend Imbiss-Stände, die ein vielfältiges Angebot aus Getränken und Snacks anbieten.

Darf ich in der Festhalle rauchen?
Nein, rauchen ist in öffentlichen Gebäuden seit dem 01.10.2007 gesetzlich verboten.

Wo kann ich parken?
Unmittelbar neben der Festhalle befinden sich die öffentlichen Parkhäuser „Messeturm“, Marriott Hotel“ und „Maritim Hotel“. Wir empfehlen aber das Nutzen von öffentlichen Verkehrsmitteln.

Wann ist der Besuchereinlass?
Der Einlass findet in der Regel 1,5 Stunden vor Beginn der Veranstaltung statt. Bei Konzerten, die üblicherweise um 20:00 Uhr beginnen, ist der Einlass ab 18:30 Uhr.

Gibt es immer ein Vorprogramm bei Konzerten?
In der Regel findet ein Vorprogramm mit einem so genannten Support Act vor dem Hauptprogramm statt. Ein Support Act hat im wesentlichen zwei Gründe: Zum einen soll den Nachwuchsmusikern die Möglichkeit gegeben werden, einmal vor großer Kulisse zu spielen, zum anderen soll die Vorband den Besuchern einen Vorgeschmack auf das Konzert der Hauptband geben. Ob es einen Support Act gibt, und welcher das ist, ist nicht immer bekannt. Wir empfehlen, kurz vor dem jeweiligen Veranstaltungstermin in unseren Veranstaltungskalender zu schauen. Unter Veranstaltungen/Details erfahren Sie unter Umständen mehr.